Santokumesser mit Kullen

Santokumesser mit Kullen
Santokumesser mit Kullen

Erfahren Sie hier mehr über Santokumesser mit Kullen.

Ein Santokumesser mit Kullen aus Damaststahl hat gegenüber anderen Messern einige Vorteile (siehe unten). Eine Kulle ist eine Vertiefung im Santokumesser, welche sich den Gesetzen der Physik bedient und Ihnen die Arbeit beim Schneide erleichtert. Diese kleinen Mulden sorgen nämlich dafür, dass die Haftung vom Geschnittenen am Messer gering ist, da sich ein Luftpolster bildet.

Dieser sorgt dafür, dass die Lebensmittel, wie beispielsweise Gurken, Karotten, etc. schneller von der Klinge abfallen und nicht lästig jedesmal von Hand herunter genommen werden müssen. Diese Haftungsreduktion ist eigentlich das ganze Geheimnis. Festes Gemüse Schneide Sie daher mit einem Santokumesser mit Kullen besonders gut. Dazu gehört etwa Kohlrabi, Gurke, Karotte und ähnliches.

Wo kommt der Kullenschliff hauptsächlich zum Einsatz?

Meistens wird der Kullenschliff dort eingesetzt, wo er benötigt wird. Das ist hauptsächlich bei Santokumessern der Fall. Diese haben eine relativ breite Klinge und daher haben die Kullen (siehe Bild rechts) genügend Platz.

Ist dieses Messer noch dazu aus Damaststahl haben Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt in Händen, mit dem Sie Gemüse, Fisch und Fleisch sehr gut bearbeiten können. Der Kullenschliff ist zwar bei der Fisch- und Fleischbearbeitung nicht von Nachteil, bringt aber beim Schneiden von Gemüse am allermeisten. Ein sehr gutes Messer, dass beides (also Kullenschliff und Verarbeitung aus Damaststahl) kombiniert hat, ist das Kai Europe KDM-0004 Santoku-Messer mit Kullenschliff*.

Bei schmalen Klingen und Allzweckmessern kommt der Kullenschliff eigentlich kaum zum Einsatz. Manchmal gibt es ihn bei Schinken- oder Lachsmessern. Wollen Sie generell mehr über Santokumesser erfahren, kann ich Ihnen diesen Artikel ans Herz legen: Was ist ein Santokumesser

Es gibt auch Messer, die keinen Kullenschliff haben aber ähnliche Eigenschaften aufweisen, wie zum Beispiel Damastmesser mit einer handgeschlagenen Oberfläche, die im Tsuchime-Schmideverfahren hergestellt wurden.

Wie viel kosten Santokumesser mit Kullen?

Santokumesser mit Kullen bei Amazon ansehen*

Hier müssen Sie unterscheiden, ob es sich um eine Santokumesser aus Damaststahl oder um eines aus herkömmlichen Monostahl handelt. Solche aus Damaststahl sind von Natur aus teurer, da das Herstelleungsverfahren aufwändiger ist und diese Messer aus meiner Sicht qualitativ viel hochwertiger sind. Auch da der Kullenschliff haupsächlich bei Santoumessern zum Einsatz kommt und diese Messergattung auch nicht gerade zu den billigen zählt, müssen Sie hier mit einem höheren Preis rechnen.

Sie bekommen ein aus meiner Sicht gutes Santokumesser mit Kullenschliff aus Damaststahl um rund 200 Euro. Wirklich qalitativ hervorragende Messer können auch 300 Euro und mehr kosten. Wenn Sie eher etwas für die kleine Geldbörse suchen, kann ich Ihnen das Wüsthof Classic Ikon Santokumesser* empfehlen.

Hier geht es zu allen Santokumessern mit Kullenschliff unter 100 Euro*, die es derzeit bei Amazon gibt.