Skip to main content

Ihr Damastmesser-Ratgeber im Internet

Damast Fleischmesser: Modelle, Tipps & Kaufberatung

Wie der Name schon sagt, dienen Damast Fleischmesser in erster Linie zum Schneiden von eben Fleisch. Damit ist das Tranchieren bzw. das Schneiden von Fleisch in Scheiben mit nahezu beliebiger Dicke gemeint. Besonders hochwertige Modelle sind als Damastmesser (mehr dazu hier: Damastmesser kaufen) gefertigt, das heißt mit mehreren Schichten Stahl verarbeitet. Diese Messer sind daher sehr robust und widerstandsfähig aber auch langlebig.

Wozu gibt es Fleischmesser (aus Damaststahl)?

Fleischmesser haben üblicher Weise Klingen von etwa 15 bis 25 cm Länge vorzuweisen und sind etwas Schmäler als herkömmliche Koch- und Küchenmesser. Daher kann man noch genauere Schnitte führen und das Fleisch in ziemlich kleine Scheiben schneiden.

Fleischmesser Damast

Ein Fleischmesser hat meist eine spezielle Form und Länge.

Grundsätzlich sind Fleischmesser ausschließlich zum Schneiden vorgesehen. Also nicht zum Hacken oder zum Durchtrennen von Knochen, Knorpeln, Rippen oder ähnlichem. Das hat einen Grund: Beim Hacken können kleine Scharten oder auch größere Kerben in der Schneide entstehen, die man kaum mehr reparieren bzw. schleifen kann.

Für solche Arbeiten ist ein – wie der Name schon sagt – Hackmesser zu empfehlen. Auch für das Filetieren und Ausbeinen von Fleischstücken gibt es eigene Messer (sogenannte Filetier- oder Ausbeinmesser) – lesen Sie auch hier: Filetiermesser aus Damaststahl.

Wesentlich beim Schneiden von fertig gebratenen Speisen ist, dass die Schnitte solcher Messer sehr fest und kraftvoll sind, was gerade von Bedeutung im Hinblick auf Fasern ist, die im Inneren liegen. Damit bleibt der für das Fleisch so wichtige Bratensaft dort wo er sein soll und wird nicht beim Schneiden „herausgepresst“.

Was zeichnet ein Fleischmesser aus und was können Sie damit machen?

Ein Fleischmesser hat in der Regel ein lange Klinge, die in etwa 22 bis 27 cm lang ist und mit derer bevorzugt Fleischstücke heruntergeschnitten und aufbereitet werden können. Ein Artverwandter des Fleischmessers ist auch das Schinkenmesser.

Ein weiteres Merkmal ist – beispielsweise gegenüber einem Santokumesser – die sehr schmale Klinge. Diese hat sich deswegen als günstig erwiesen, weil die einzelnen Fleischstücke an dieser weit weniger haften, als bei einer breiten Klinge. Sie kommen so leichter durch das Fleisch und können dieses optimal durchtrennen.

Der vordere Abschluss des Messers ist spitz zulaufend und nicht stumpf. Der hintere Abschluss besteht aus einem Griff, der im besten Fall so konzipiert ist, dass das Messer gut und sicher in der Hand liegt.

Wie oben angedeutet können Sie mit so einem Messer ausgezeichnet Fleisch durchschneiden und zubereiten aber auch Gemüse schneiden oder Fisch zerteilen.

Sie sollten aber (grundsätzlich mit scharfen Messern) nicht auf die Idee kommen, es für das Zerteilen harter Lebensmittel, Knochen oder ähnlichem zu verwenden. Dabei kann die Schneide kaputt gehen oder auch die Spitze abbrechen. Außerdem ist das gefährlich (Stichwort: Abrutschen!).

Welche Kaufkriterien gibt es für Fleischmessern?

Im Folgenden gebe ich einen Überblick über meine persönlichen Kriterien für das beste Fleischmesser.

  • Verarbeitung: Die Verarbeitung ist natürlich das Um und Auf von einem guten Fleischmesser*. Ich bevorzuge daher persönlich solche aus Damaststahl, weil diese grundsätzlich aus meiner Sicht hochwertiger und schärfer sind. Den höheren Preis nehme ich daher aber gerne in Kauf.
  • Schnitthaltigkeit: Eng in Zusammenhang mit der Qualität steht auch die Schnitthaltigkeit. Je besser ein Fleischmesser verarbeitet ist, desto schärfer ist und bleibt es in aller Regel. Ein regelmäßiges Nachschleifen bleibt Ihnen aber dennoch nicht erspart.
  • Preis-Leistung: Ein wichtiger Faktor – unabhängig vom Produkt: Meiner Meinung nach ist beim Kauf eines Fleischmessers nicht entscheidend, wie teuer oder billig es ist, sondern ob der Preis für das jeweilige Messer auch angemessen ist.
  • Design & Optik: Weniger entscheidend aber dennoch wichtig ist das Design und die Optik eines Fleichmessers. Schließlich haben Sie wahrscheinlich nur eine Freude mit dem Produkt, wenn es auch etwas gleich schaut und es bequem in der Hand liegt.

Vergleichstabelle zu Fleischmessern

Wenn Sie sich ein Fleischmesser kaufen möchten, ist mit Sicherheit ein guter Messervergleich eine tolle Basis. Ich habe mich daher in diesem Artikel bemüht, eine übersichtliche Vergleichstabelle von drei Messern zusammen zustellen:

Vergleichsieger
Miyabi 7000D Chutoh Fleischmesser, 16 cm...*
Preis Tipp
Wakoli Damastmesser Fleischmesser...*
Kasumi MP-09 Masterpiece Damast...*
Klingenlänge
16 cm
17,5 cm
24 cm
Gesamtlänge
30 cm
30,5 cm
36 cm
Gewicht
k. A.
181 g
331 g
Griffmaterial
Micarta
Micarta
Leinen-Harz
Kern
CMV60 Stahl
VG-10 Stahl
VG-10 Stahl mit Cobalt
Lagen (ohne Kern)
64
66
66
Härte
ca. 60 HRC
58 - 62 HRC
59 - 60 HRC
Beidhändig
Spülmaschine
138,92 €
45,19 €
235,00 €
Vergleichsieger
Miyabi 7000D Chutoh Fleischmesser, 16 cm...*
Klingenlänge
16 cm
Gesamtlänge
30 cm
Gewicht
k. A.
Griffmaterial
Micarta
Kern
CMV60 Stahl
Lagen (ohne Kern)
64
Härte
ca. 60 HRC
Beidhändig
Spülmaschine
138,92 €
Preis Tipp
Wakoli Damastmesser Fleischmesser...*
Klingenlänge
17,5 cm
Gesamtlänge
30,5 cm
Gewicht
181 g
Griffmaterial
Micarta
Kern
VG-10 Stahl
Lagen (ohne Kern)
66
Härte
58 - 62 HRC
Beidhändig
Spülmaschine
45,19 €
Kasumi MP-09 Masterpiece Damast...*
Klingenlänge
24 cm
Gesamtlänge
36 cm
Gewicht
331 g
Griffmaterial
Leinen-Harz
Kern
VG-10 Stahl mit Cobalt
Lagen (ohne Kern)
66
Härte
59 - 60 HRC
Beidhändig
Spülmaschine
235,00 €

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Welche Damast Fleischmesser sind eine Option?

Bei Amazon gibt es einige Fleischmesser aus Damaststahl zu kaufen. Eine Auswahl davon möchte ich im Folgenden näher etwas vorstellen, mit dem Hinweis, dass ich davon noch nicht alle selbst in der Hand gehabt habe:

Chutoh-Fleischmesser von Miyabi

Dieses hervorragende Damast Fleischmesser von Miyabi hat einen Klingenstahl aus CMV60 Stahl vorzuweisen, welcher in 64 Lagen Edelstahl eingebettet ist: Dieser Stahl ist ein besonders hart und zäh und daher eine gute Ausgangsbasis für eine hohe Schärfe und Schnitthaltigkeit. Die Klinge ist korrosionsbeständig, weist eine hohe Flexibilität auf und wird mit dem Honbazuke-Abzug beidseitig abgezogen. Ihre Länge beträgt 16 cm. Sie ist zum Schneiden und Tranchieren aller Fisch- und Fleischarten geeignet.

Der Griff ist ein formstabiler und pflegeleichter Micarta-Griff in Holzoptik aus einem mehrschichtigen Leinen-Kunstharz-Material kombiniert mit Edelstahl. Er entspricht zwar keinem klassischen Echtholzgriff aber ist im Design zumindest elegant ausgeführt und liegt gut in der Hand.

Das Miyabi 7000D Chutoh Fleischmesser weist meiner Ansicht nach ein relativ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Sehen Sie es sich hier direkt bei Amazon an: Damast Fleischmesser von Miyabi*.

Fleischmesser Damastmesser von Wakoli

Bei Amazon ansehen*

Dieses sehr preiswerte Damast Fleischmesser von Wakoli besteht aus insgesamt 67 Stahllagen und weist eine Härte von rund 58 bis 62 HRC auf. Seine Gesamtlänge beträgt rund 30,5 cm, wobei die Klinge 17,5 cm lang ist.

Diese ist aus hoch legiertem gehärtetem Kohlenstoffstahl gefertigt und bietet daher eine hohe Schärfe. Das Messer ist sehr gut ausbalanciert und hat einen ergonomisch geformten Griff aus Mikata-Holz (dabei handelt es sich um einen sehr robusten Holzverbundstoff).

Geliefert wird das Messer in einer rechteckigen Verpackung mit Schaumstoffeinlage, in der das Fleischmesser Platz findet. Auch hier ist das Preis-Leistungs-Verhältnis meiner Meinung nach hervorragend. Sehen Sie selbst: Damast Fleischmesser von Wakoli*.

Kai Shun Premier Tim Mälzer Damast Fleischmesser von KAI

Damast Fleischmesser Kai

Auch das Fleischmesser von Kai hat einen guten Ruf bei einem etwas höheren Preis.

Die Damastmesser von KAI erfreuen sich auch hierzulande sehr großer Beliebtheit. Aus diesem Unternehmen kommt beispielsweise einer meiner persönlichen Favoriten bei den Santokumessern.

Dieses Fleischmesser aus Damaszener Stahl hier steht diesem um nicht viel nach: Bei einer Gesamtlänge von 36 cm hat die Klinge eine Länge von 12 cm und besteht aus einer Hammerschlagoberfläche sowie insgesamt 32 Lagen Stahl. Sie ist natürlich korrosionsbeständig und hat eine Härte von etwa 60 bis 62 HRC.

Der Griff aus Walnussholz ist – wie bei fast allen Messern von KAI – rund, was anfangs vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber vom Handling her sehr praktisch ist. Durch den beidseitigen Schliff ist dieses Damast Fleischmesser für Links- und Rechtshänder gleichermaßen gut geeignet.

Optisch gefällt mir dieses Teil besonders gut. Hier müssen Sie aber bereits sein, ein bisschen mehr zu investieren. Es ist laut Herstellerangabe bestens geeignet zum Schneiden und Tranchieren von Fleisch, Schinken und Braten. Sie können es hier näher betrachten: Kai Shun Premier Tim Mälzer Damast Fleischmesser von KAI*.

MP-09 Masterpiece Damast Fleischmesser von Kasumi Sumikama

Dieses Damast Fleischmesser kommt aus Japan und wird dort vom Hersteller Kasumi Sumikama produziert. Die Klinge besteht aus einem VG10 Stahl mit Cobalt und höherem Kohlenstoffgehalt, sodass sich eine Härte von rund 59 – 60 HRC ergibt.

Sein Griff besteht aus duroplastischem Leinen-Hartharz, welches durch Druck und Wärme besonders haltbar ist. Mir persönlich gefällt der Griff zwar nicht besonders aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Das Messer ist meiner Ansicht nach grundsätzlich beständig und langlebig. Es besteht aus insgesamt 67 Lagen Stahl (inklusive der Kernlage).

Die hohe Härte ermöglicht bei sehr guter Schärfe eine sehr lange Standzeit der Schneide. Das Kasumi MP-09 Masterpiece zählt nicht zu den billigsten seiner Art. Es ist aber aus meiner Sicht qualitativ sehr hochwertig und wenn Sie bereits ein Kasumi-Fan sind, haben Sie mit diesem Fleischmesser aus Damaststahl sicherlich auch Ihre Freude. Begutachten Sie es hier selbst: Damast Fleischmesser von Kasumi*.

Wie sieht es mit der Reinigung von Fleischmessern aus Damaststahl aus?

Fleischmesser aus Damaststahl reinigen

Das Reinigen von scharfen Messern ist generell eine heikle Angelegenheit.

Fleischmesser aus Damastmesser sollten – wie auch andere scharfe Messer auch – tunlichst mit der Hand abgespült werden und nicht mit der Geschirrspülmaschine gereinigt werden. Da es in der Regel sehr hochwertige und harte Schneidemesser sind, würde ein Waschen in der Maschine folgende Probleme verursachen:

  • Salze und Spülmittel setzen der Schneide zu.
  • Heißes Wasser ist schlecht für die Schnitthaltigkeit.
  • Mechanische Beschädigungen durch Berührung von anderen Besteckteilen sind vorprogrammiert.

Daher: Ich wasche meine scharfen Messer zu Hause gleich nach JEDER Benutzung mit maximal lauwarmen Wasser mit der Hand ab. Das hat zwei Vorteile: Auf dem Messer kann nichts Eintrocknen und dadurch, dass es gleich wieder verstaut wird, kann es niemanden gefährden (vor allem Kinder nicht).

Bei Messern mit einem Naturholzgriff sollten Sie darauf achten, dass diese nicht zu lange im Wasser liegen bleiben. Ölen Sie zudem von Zeit zu Zeit den Griff mit etwas neutralem Pflanzenöl ein.

Persönliche Kaufempfehlung

Müsste ich mich entscheiden, würde ich wahrscheinlich das Fleischmesser von Wakoli präferieren. Es schafft den Spagat zwischen Preis und Leistung meiner Ansicht nach optimal. Außerdem kenne ich das Santokumesser von Wakoli und bin mit diesem seit Jahren mehr als zufrieden. Hier habe ich das Fleischmesser noch einmal für Sie abgebildet:

12%
Wakoli Damastmesser Fleischmesser...*
  • Fleischmesser, Messerlänge 30,5cm, Klingenlänge 17,5cm
  • Klingehärtegrad: 60±2HRC; aus 67 Stahllagen gefertigt
  • Griffmaterial: Mikata (Holzverbundstoff, sehr robust)

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API