Wie Sie eine Forelle filetieren

Forelle filetieren und schneiden

Das Filetieren einer Forelle erfordert Geschick, Geduld und Übung

Zu meinen Lieblingsspeisen zählen zweifelsohne Forellen in jeglicher Variation. Die Zubereitung eines solchen Fisches ist grundsätzlich nicht schwer, bedarf aber jedenfalls etwas an Übung.

In diesem Beitrag geht es daher darum, wie Sie eine Forelle filetieren, was Sie dazu benötigen und wie Sie dabei vorgehen sollten.

Das richtige Messer zum Filetieren einer Forelle

Genauso, wie Sie für Fleisch ein Fleischmesser brauchen, benötigen Sie auch für das Filetieren einer Forelle ein spezielles Werkzeug. Dieses nennt sich Filetiermesser.

Forelle filetieren mit Kochling

Mit diesem Filetiermesser aus Damaststahl können Sie im Handumdrehen eine Forelle filetieren*

Solche Messer werden für den Zweck des Filetierens produziert und sind üblicher Weise sehr scharf und relativ lang. Für mittelgroße Fische sollten Sie eine Klingenlänge von rund 16 bis 20 cm in Erwägung ziehen.

Im Bild auf der rechten Seite können Sie ein typisches Filetiermesser begutachten und auch den Preis bei Amazon checken. Es handelt sich um das Kochling Damast Messer* aus Damaszener Stahl mit einer Klingenlänge von 20 cm.

Wie Sie nun Ihre Forelle filetieren

Bevor wir nun dazu kommen, wie Sie eine Forelle filetieren, sollten Sie einige Vorbereitungen treffen:

Ich gehe davon aus, dass Sie Ihre Forelle vom Fischhändler Ihres Vertrauens erworben haben. Wenn Sie diese nun vor sich liegen haben sollten Sie diese zuerst waschen und danach mit einem Tuch abtupfen. Dies ist deswegen von Vorteil, weil Sie die orelle später auch halten müssen und im nassen Zustand flutscht sie leicht weg.

Außerdem schneiden Sie nun am besten die Bauch-, Schwanz,- und Rückenflosse unter zu Hilfenahme eines sehr scharfen Messer oder einer handelsüblichen Küchenschere ab.

Schritt für Schritt zur filetierten  Forelle

Forelle filetieren mit Yaxell

Dieses Damast Filetiermesser von Yaxell ist etwas für echte Profis*

Beginnen Sie zuerst am Kopfende der Forelle und bringen Sie einen diagonalen Schnitt an. Schneiden Sie vom Schwanz am Rücken entlang und führen Sie das Messer an den Gräten ein.

Als nächstes Kippen Sie das Fischfleisch noch oben. Somit bekommen Sie eine viel bessere Sicht auf die zu schneidende Fläche.

Jetzt können Sie das obere Filetstück ablösen, in dem Sie das Filetiermesser leicht schräg ansetzen und an den Gräten entlang führen. Jetzt nur noch zum Schwanz hin durchschneiden und das erste Filetstück ist erledigt.

Drehen Sie nun den Fisch und schneiden Sie die hintere Flosse weg (falls Sie das nicht schon vorher erledigt haben). Nun machen Sie erneut am Kopfende und am Schwanz einen diagonalen Schnitt. Jetzt das Messer jetzt wieder am Rücken eng an den Gräten entlang führen und so das Fischfleisch ablösen.

Tipps für das richtige Forellenfiletieren

Wenn Sie mit dem Filetiervorgang fertig sind, können Sie auch ganz einfach die haut ablösen: Setzen Sie das Messer zwischen Filetstück und Haut an und schneiden vorsichtig, während man die Haut entgegengesetzt der Schnittrichtung auf Spannung hält.

Nach dem Forelle filetieren und vor der Zubereitung waschen Sie diese noch einmal und tupfen diese vorsichtig mit einem trockenen Tuch ab.

Das Filetiermesser sollte zwar scharf aber nicht zu scharf sein. Die Gefahr ist nämlich, dass Sie die Gräten mit schneiden und diese so versehentlich im Filetstück verbleiben, was beim Verzehr sehr unangenehm (und gefährlich, da man nicht damit rechnet) sein kann.

Entfernen Sie auch die fetten Bauchlappen, wenn Sie diese nicht bei der Zubereitung mit dabei haben wollen.

Hier habe ich Sie aktuelle und preiswerte Filetiermesser bei Amazon* zusammen gestellt.

Fazit zum Forelle filetieren

Wie so oft im Leben spielt sich ohne Geduld, Übung und Affinität nicht viel ab. Wenn Sie Ihre Forelle filetieren sollten Sie daher konzentriert arbeiten und vorgehen. So verletzen Sie sich nicht (was bei einem scharfen Filetiermesser keine Seltenheit ist) und laufen auch nicht Gefahr, die Filetstücke zu „versauen“.

Lesen Sie in diesem Beitrag alles über Damast Filetiermesser und sehen Sie sich auch meine persönliche Vergleichstabelle an.

Hier habe ich noch die aktuellen Amazon Bestseller der Damast Filetiermesser für Sie:

Bestseller Nr. 1
Kochling Damast Messer - 67 Lagen damaszener Filetiermesser 200mm*
  • extrem scharf und rostfrei, 200mm Klingenlänge
  • 66 Lagen japanischer 440C Damast Stahl
  • Japanischer VG-10 Stahl als Kernschicht für überragende Schärfe
Bestseller Nr. 2
Yaxell RAN Damast Messer Filetiermesser 25.5cm*
  • Hersteller : Yaxell, Japan - Japanische Damastmesser Serie : Ran 69 Micarta
12%Bestseller Nr. 3
WMF Messerset 2-teilig Touch schwarz 2 Messer Küchenmesser mit...*
  • Inhalt: 1x Allzweckmesser 9 cm, 1x Kochmesser 13 cm -jeweils mit Klingenschutz - Artikelnummer: 1879086100
  • Material: Klinge aus rostfreiem und säurebeständigem Spezialklingenstahl. Griff aus hochwertigem Kunststoff
  • Langanhaltende Schärfe dank gehärteter Klinge - deutlich robuster als herkömmlicher Edelstahl

Letzte Aktualisierung am 8.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.