Alles zur Damastmesser Pflege

Damastmesser Pflege und Reinigung

Bei pfleglicher Behandlung halten Ihre Damastmesser lange Zeit

Die richtige Damastmesser Pflege ist sehr wichtig und wesentlich. Damastmesser haben, je nach anfänglicher Qualität, im Regelfall eine besonders scharfe und widerstandsfähige sowie schnitthaltige Klinge aufzuweisen. Dies bleibt aber naturgemäß nicht immer so. Wenn Sie das Messer öfter in Verwendung haben, stumpft es ab. Dies ist völlig normal und kann mit dem richtigen Schleifen wieder wettgemacht werden (nähere Details dazu gibt es in diesem Artikel: Damastmesser schleifen)

Damastmesser Pflege und das richtig Abwaschen

Problematisch ist aus meiner Sicht, dass viele Messer unsachgemäß gereinigt werden und in der Spülmaschine gewaschen werden, obwohl sie da nicht hingehören. In diesem Beitrag geht es daher darum, wie Sie (scharfe) Damastmesser pflegen und richtig abwaschen, ohne dass diese an Schärfe und somit Qualität einbüßen.

Warum ist die Spülmaschine nicht gut für Damastmesser?

Auch wenn Hersteller oft etwas Anderes behaupten, kann ich die Meinung nicht teilen, dass Damastmesser für die Spülmaschine tauglich wären – und das aus folgenden Gründen:

  • Spülmittel enthalten in der Regel Inhaltsstoffe, die nicht nur die Klinge sondern auch die Griffe angreifen können.
  • Salze in der Spülmaschine sind ebenfalls schlecht für scharfe Kochmesser und begünstigen im Regelfall Korrosion und Verschleiß (Stichwort Lochfraß!)
  • Die Hitze und hohen Temperaturen gepaart mit dem heißen Dampf und Säuren aus Speiseresten können optische Auswirkungen, wie beispielsweise Fleckenbildung haben. Oft passiert dies, nach Benutzung der Damastmesser und erst späterer Inbetriebnahme der Spülmaschine.
  • Ein weiteres Problem ist die Verformung der Griffe und – vor allem bei Plastikgriffen – die Ansammlung von Wasser und Speisresten im Spalt zwischen den Griffteilen (selten sind Kunststoffgriffe in einem Guss gefertigt).
  • Die Messerklinge kann physischen Schaden nehmen, in dem Sie gegen andere Bestecke oder Geschirrteile schlägt und so ausbricht oder abstumpft.

Die einzige Alternative aus meiner Sicht ist daher das Abwaschen mit der Hand, auf das ich im Folgenden näher eingehen möchte:

Wie wasche ich Damastmesser richtig mit der Hand ab?

Das Abwaschen mit der Hand ist relativ einfach. Nehmen Sie Ihr Damastmesser gleich nach dem Gebrauch zur Hand. Dies ist deshalb so wesentlich, da Ihnen die Reinigung leichter fällt und Speisereste noch nicht eingetrocknet sind.

Spülen Sie das Messer nun unter zu Hilfenahme von lauwarmem oder kaltem Wasser ab. Obwohl viele behaupten, es ginge auch mit heißem Wasser, bin ich der Meinung hier eher Vorsicht walten zu lassen und kein heißes Wasser zu verwenden (aber hier gehen die Meinungen auseinander).

Ich würde an Ihrer Stelle auch auf Spülmittel verzichten. Wie wir festgestellt haben, ist dieses in der Spülmaschine schlecht, also aus meiner Sicht auch bei der Handwäsche. (Wenn Sie es aus hygienischen Gründen bedenklich halten, verwenden Sie eben nur ab und zu Spülmittel, aber nicht immer.)

Wie beugt man Verletzungen beim Abwaschen von Damastmessern vor?

Nicht nur beim Schneiden und Hacken, sondern auch beim Abwaschen besteht natürlich ein gewisses Verletzungsrisiko. Es klingt jetzt vielleicht etwas blöd aber führen Sie die Reinigungstätigkeit mit voller Konzentration durch und beachten Sie folgende Tipps:

  • Halten Sie das Damastmesser immer parallel zum Arm unter das Wasser
  • Die Klinge sollte immer nach oben schauen
  • Benutzen Sie keine Bürste, sondern einen Schwamm oder ein Tuch
  • Halten Sie das Messer unten (stumpfe Seite – Klinge schaut nach oben) und lassen Sie Ihre Finger nach oben schauen.
  • Wischen Sie das Damastmesser nun von vorne nach hinten ab aber möglichst ohne Druck auf die Klinge auszuüben.

Was muss man nach dem Abwaschen noch beachten?

Trocknen Sie das Damastmesser sofort nach dem Abwaschen mit einem geeigneten Geschirrtuch (aus Baumwolle) ab und lassen Sie es nicht Lufttrocknen. Davon bekommt Ihr Messer nämlich unansehnliche Flecken aus Kalk und ähnliches. Verstauen Sie das Messer auch immer gleich, wenn Sie es nicht benötigen und lassen Sie es nicht einfach so herum liegen. Vor allem Kinder könnten mit so einem scharfen Messer wer weiß was anstellen. Mit ein bisschen Geduld und Übung sollte die richtige Damastmesser Pflege kein Problem sein. Wie Sie den richtigen Schleifstein für solche Messer finden, habe ich hier erklärt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.